Neues blog, altes blog.

In den 10 goldenen Regeln für erfolgreiches Bloggen, wie wir sie vom Urgestein Spreeblick gelernt haben, lautet gleich die erste Regel: I had a blog before you had a blog.
Bei mir ist das in diesem Fall nicht einmal gelogen.

Für Neublogger, die allerdings doch lügen müssen, empfiehlt er:

Nach fünf Jahren habe ich das Blogsystem und den Provider gewechselt, das alte System fiel einfach zu oft aus und hat mir am Ende meine gesamte Datenbank zerstört. Inklusive Kommentaren. Vielen Dank an Matthias und Rüdiger für die Hilfe, die leider nicht viel genützt hat und ein herzliches Fuck off! an [hier bitte irgendeinen Mega-Provider einsetzen, der zu beschäftigt ist, um sich mit deinen Beleidigungen auseinanderzusetzen]. Nun dann, fangen wir also komplett neu an.

Bei mir wäre der „Megaprovider“ wohl Mr. blogg.de, der wohl in puncto Zensur etwas anderer Meinung war als ich. Aber ein „Fuck off!“ gibts von mir nicht, eher im Gegenteil. Dafür, dass er mir so unmißverständlich klar gemacht hat, dass ein eigener Webspace mit Datenbankanbindung immer noch die bessere Wahl ist, gibts von mir ein herzliches Dankeschön. Nein ehrlich, kein Sarkasmus an dieser Stelle.
Seit dem 31.01.04 war ich bei blogg.de, mir hatte es eigentlich immer ganz gut gefallen, aber die Qualität eines bloghosters fällt einem wohl immer erst dann auf, wenn es kritisch wird. Mir sind solche Dinge wichtig, Anderen eben nicht.

Ein Dank geht wie so häufig an Moe, der mir den Provider und das Nuclues empfohlen hat.

Auf gehts.

2 Gedanken zu „Neues blog, altes blog.“

Kommentar verfassen