Strafzettel: Parkverbot im Stau

Man stelle sich folgende Situation vor: man fährt mit seinem Auto auf einer belebten Innenstadtstraße, und gerät plötzlich in einen Stau. Es geht nicht voran. Nicht weiter schlimm eigentlich, sowas läßt sich mit ein bisschen Geduld überstehen. Aber plötzlich kommt eine Politesse auf einen zu, und verteilt einen Strafzettel. Man dürfe hier nicht parken, sagt sie, und sie will auch nicht mit sich reden lassen. Die anderen Fahrer, die mit ihrem Wagen im selben „Parkverbot“ stehen, bekommen keinen Strafzettel, sie geht auf derartige Proteste auch gar nicht ein.

Sowas gibts nicht?
Im Straßenverkehr nicht, wohl aber bei dol2day.com:
Dort soll ich ein „Knöllchen“ wegen Spamming bekommen, weil der Server in einem der Foren meine Beiträge zunächst verschluckt hatte, und danach beinahe Dutzendfach ausspuckte. Wohl gemerkt, es ging mir nicht alleine so, es gibt dafür mindestens einen Zeugen, dem es exakt genau so ging. Allerdings bin ich der Einzige, der ein „Knöllchen“ erhalten soll. Das Problem bei dol2day ist wohl, dass mit solchen „Maßregelungen“ zuallererst ein Gremium aus ausgewählten Usern beschäftigt ist, weil dem Betreiber das über den Kopf wächst. Ich habe den Betreiber angeschrieben, mal sehen, was dabei rauskommt.

Weil Fragen ja viel interessanter sind als Fakten, jetzt noch die dazu passende Frage:
Erwarten die Betreiber tatsächlich, dass sich User an die aufgestellten Regeln halten, wenn sie solche Schikane über sich ergehen lassen müssen? Ehrlich?

Kommentar verfassen