„Christliche“ Extremisten bei dol2day.com

Nach einer massiven Löschung von gefakten Accounts hat die „Christliche Internet Partei“ (CIP) laut ihrem Vorstand den Neuanfang begonnen. Die Antwort auf die Frage, wie dieser Neuanfang aussieht, fällt allerdings verheerend aus.

War die CIP in Anfangstagen von dol2day noch so etwas wie ein dol2day Pendant der CDU, ist sie heute der NPD nahe gerückt. So gibt es z.B. ein Mitglied im (angeblich auf dem Boden des Grundgesetzes befindlichen) Vorstands, der die NSDAP und die NPD als Lieblingsparteien angibt, und folgende Sprüche klopft:

Von: Hovawart 02.02.2005 14:00 Uhr
Das sind Leute die immer rumjuden ohne Blutsmässig Jude zu sein.

Von: Hovawart 03.02.2005 19:49 Uhr
Ich denke das die Bütteln des systems in näherer Zukunft verstärgt zuschlagen werden um die Volkes Meinung zu unterdrücken.

Wie ist dein Verhältnis zum politischen System der BRD?
Von: Hovawart 19.02.2005 10:51 Uhr
Das schwankt immer zwischen unsympathisch und blankem Hass und das geht so seit meiner frühesten Kindheit.

Von: Hovawart 20.02.2005 17:01 Uhr
Man kann Juden nicht individuell sehen. Sonst sieht man einen x-beliebigen Menschen aber eben nicht einen Juden.
Nicht anderst verhält es sich bei allen anderen Gruppen, Christen, Deutsche…
Entweder ich schau mir die Gruppe an oder nicht. Wenn ich also über Juden reden kann ich garnicht irgendetwas individuelles sehen weil ich sonst etwas ganz anderes betrachte.

Es geht mir nicht darum, ein Einzelnes Mitglied des Forums schlecht zu machen, nein. Es muß allerdings die Frage erlaubt sein, warum solche Hetze bei dol2day.com dem Betreiber tolerabel erscheinen. Nicht, dass solche Meinungen nicht auf Widerstand stoßen würden. Klar gibt es den nötigen Gegenwind, allerdings scheint es seitens der NPD Empfehlungen an ihre Mitglieder zu üben, zu dol2day zu gehen, und sich dort in Agitation und Provokation zu üben.

Update:
Mittlerweile hat sich der 1. Vizevorsitzende der CIP zu den kritischen Äußerungen um die CIP geäußert. Es gebe bei der CIP keine Nazis, so seine Meinung. Offenbar sind für ihn jene Personen, die die NSDAP und NPD als Lieblingsparteien angeben, nicht zwingend als Nazis einzustufen.

2 Gedanken zu „„Christliche“ Extremisten bei dol2day.com“

  1. Sie haben ihn in den Vorstand gewählt, und zwar als Mitgliederbeauftragten. Und daher hat das schon eine ziemliche Aussagekraft, oder?

    Mal zum Vergleich: wenn die CDU einen Holger Apfel in ein hohes Parteiamt wählen würde, dann hieße das zwar noch lange nicht, dass alle CDUler Nazis wären, aber es würde schon einiges über sie aussagen, oder?

Kommentar verfassen