Erinnerung

Bestens, jetzt weiß ich wieder, wie es sich anfühlt, wenn meine Stimmung innerhalb von fünf Minuten von
„Juhuu, alles total super“ auf ein
„Alles scheiße, kein Bock auf nix mehr.“ fällt. Hatte ich schon länger nicht mehr.

Ich weiß gar nicht, wie ich morgen irgend einen Antrieb finden soll, aufzustehen. Vom Einkaufen mal gar nicht zu reden.
Wahrscheinlich sollte ich mir vom Doc irgendwelche bunten Glückspillen verschreiben lassen. Oder selber mixen. Geht ja auch, wenn man sich mit Chemie auskennt.

Nachtrag:
Der geneigte Leser sollte gar nicht erst darüber nachdenken, ob er letzte Satz vielleicht irgendwie ironisch gemeint sein könnte. Es hat ja eh keinen Sinn. Nur so viel: im Leistungskurs Chemie haben wir unseren Doc nie aufgefordert, Drogen zu mixen. Wir waren eher am Bombenbau interessiert. Und natürlich wie wir die drogennehmende Referendarin zum Wahnsinn treiben konnten (leicht dramatisierte Darstellung, wenigstens das mit der Referendarin).

Nachtrag 2:
Aahh… bloggen ist gesund. Mir gehts schon besser. Noch einmal mein Drogenfoto anschauen:


Zum Vergrößern anklicken

Wow!
Und jetzt gehts ab ins Bett…

Kommentar verfassen