„Du bist Deutschland“-Zensurspass bei flickr.com

Irgendwie war mir schon lange klar, dass die sehr „progressive“ DbD-Aktion vom „Fettisch-Vlog“ irgendeine Konsequenz haben müsste. Mich wundert sowieso, dass die Meinungsmonopolisten rund um DbD da nicht schon viel eher eingegriffen haben.
Dass allerdings flickr alias Yahoo! auf eine so harmlose Kritik so scharf reagiert, hätte ich nicht gedacht. Und – hier spricht ein flickr-Kunde – ich frage mich echt, ob ich meinen Pay-Account bei flickr noch verlängern soll, wenn da so eine Politik gefahren wird. Sorry Leute, ohne mich. Wenn die so weitermachen, dann ist flickr bald weg vom Fenster, und ich könnte mir vorstellen, dass gerade die Leute flickr dann den Rücken zudrehen, die die Plattform erst groß gemacht haben. Aber das ist den Käufern solcher Communities ja egal, wenn sie die Geldbörse zücken.

Im Übrigen erwarte ich nicht, dass diese Nachricht auf die Deutsche blogosphere beschränkt bleibt. Sobald die Amerikaner davon erfahren, dass flickr das Recht auf freie Meinungsäußerung unterdrückt, setzt es was.

flickr.com
Du bist Josef Goebbels (Harald Schmidt)
Du bist Hermann Göring (Wolfgang Schäuble)
Du bist Adolf Hitler (Otto Schily)

Update:
Nach einer mehreren Theorie von Moe könnte die Sache auch komplett anders sein.
1. Der Admin der flickr-Group konnte das Bild nicht sehen, und hat es aus der Rotation gekickt. Umstritten sind die Bilder ja, um es vorsichtig auszudrücken
2. Da es den „may offend“ Button bei jedem Bild gibt, hätte ein Automatismus dafür gesorgt haben können, das Bild aus der Rotation zu nehmen

Somit wäre es zu früh, um von „Zensur“ zu reden. Und tatsächlich – die Argumente von Moe klingen plausibel. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hier um ein Kind handelt, das zuerst das Schlimmste annimmt, ist doch sehr hoch.
Also werde ich die Sache weiterverfolgen.

Kommentar verfassen