Giessen „tritt Arsch“ – yeah. Listen…

Eine echte Perle der deutschen Musikkultur hat man mich heute finden lassen.
“Gießen tritt Arsch” – Yeah, das sagt eigentlich alles.

Also, man lade herunter (Befehl!) und genieße.

Und zwar genau hier.
Club Giessen – Gießen tritt Arsch

(Direktlink)

[via Moe]

 

Update:
Ich hab mir mal die Mühe gemacht, die Lyrics niederzuschreiben
An einer Stelle war ich mir nicht ganz sicher, aber lest selbst:

Club Giessen – Gießen tritt Arsch

ZVS hat mich hier hergebracht
Am Anfang hab ich dich noch total gehasst
Doch mit all dem grau und dem schlechten Mauerwerk
Hast du mir eine neue Liebe beschert.

Chorus:
Gießen, Gießen an der Lahn
Gießen hat’s mir angetan
Gießen, Gießen an der Lahn
Gießen tritt Arsch!

Elefantenklo, Elefantenklo, Elefantenklo
Sehe ich dich, dann werd ich so richtig froh
Bahnhof, Bahnhof, hab dich nie von innen gesehn
Ausser dieser Stadt find ich keine andere schön

Chorus

Du bist das Himmelbett für Ein-Euroläden
Und tagelang kann ich von deinen Wundern erzählen
Herbert Grönemeyer und Bochum konnt’ ich nie verstehn
Ach Gießen, ich find dich so wunderschön

Chorus

Am Schwanenteich in der Sonne mit einem Grill
Und ner Kiste Bier ist alles, was ich jemals will
Ich sing’ so lange bis ihrs auch begreift
Und ich bleib so lange Morten Kaletsch bleibt

Chorus

3 Gedanken zu „Giessen „tritt Arsch“ – yeah. Listen…“

  1. Der gute Junge heißt „Morten Kaletsch“, und die Strophe wurde anlässlich seines Geburtstags hinzugefügt. Aber ansonsten – respekt. Wie zur Hölle landet man mittlerweile schon überregional auf der Seite? 😉
    Für alle im Studiverzeichnis.de angemeldeten: Gruppe „Gießen tritt Arsch“ suchen und beitreten. Marsch, marsch!

  2. Ah, danke für den Hinweis. Ist sofort korrigiert worden. 🙂
    Ich bin von Moe drauf hingewiesen worden, und musste das natürlich sofort verbreiten. 😉

Kommentar verfassen