Das Ende des Buches

Soeben habe ich „Der Schrecksenmeister“ von Walter Moers beendet.

Es ist immer ein seltsames Gefühl, wenn man ein Buch beendet hat. Vor Allem, wenn man lange daran gelesen hat. Irgendwie bekomme ich dann immer das Gefühl, als sei ein Lebensabschnitt zu Ende gegangen.

Man klappt den Buchrücken zu, blickt innerlich zurück und wird sentimental.

Seltsam.

Powered by ScribeFire.

Kommentar verfassen