Starcraft Brood War via Hamachi

Zum 10-Jährigen von Starcraft hatte ich mir neulich ein Spielebundle mit Starcraft, Brood War, Warcraft 2 und Diablo gekauft. Leider war der mitgelieferte Starcraft-Key schlicht falsch (tolle Leistung von Blizzard), sodass statt Battle.Net nur die Alternative eines VPN-Spiels über Hamachi für mich blieb.
Leider stellt ausgerechnet Starcraft sich mit Hamachi etwas an, wohingegen Hamachi mit Warcraft 2 keine Probleme macht. Anstatt auf veraltete Versionen von hamachi und manuelle alias-Zuweisungen zu setzen (handgeschriebene alias.txt, etc.) gibt es eine weitere Möglichkeit, auch im Dritten Jahrtausend und unter Windows Vista Starcraft (Brood War) ans Laufen zu bekommen.

Die Lösung lautete ForceBindIP und macht im Groben folgendes:

ForceBindIP is a freeware Windows application that will inject itself into another application and alter how certain Windows Sockets calls are made, allowing you to force the other application to use a specific network interface / IP address. This is useful if you are in an environment with multiple interfaces and your application has no such option for binding to a specific interface.

Um also Starcraft nach der Installation von ForceBindIP zu starten richtet man folgende Verknüpfung ein:

C:\WINDOWS\system32\ForceBindIP.exe 5.11.xxx.xxx C:\[...]\starcraft.exe

„5.11.xxx.xxx“ ist dabei die jeweils _eigene_ Hamachi-IP.

Das Programm aus dem Jahr 2005 lässt sich unter Windows Vista nicht so recht installieren, funktioniert aber problemlos, wenn man Programmdatei und DLL in das entsprechende Verzeichnis kopiert.

Danach steht neuen Starcraft-Abenteuern im Netz nichts mehr im Wege.

Technorati Tags: , , , , , , ,

7 Gedanken zu „Starcraft Brood War via Hamachi“

  1. Hat wer von Euch auch eine Idee, wie ich das am OS X/Linux machen kann? Kenn mich mit Routingtabels leider gar nicht aus …

    P.S. ForceBindIP kann man auch dafür nutzen um z.B. Firefox über’s Wlan zu schicken und IE über die Lan =)

  2. Hi,

    wir haben leider eben ~1,5h erfolglos versucht, StarCraft über Hamachi zu spielen. Leider ohne erfolgt.
    Wir haben auch eine ältere Version von Hamachi ausprobiert (v1.0.2.1), wurde so öfters in anderen Tutorials beschrieben. Nichts..
    Kannst du mir sagen, mit welcher Hamachi-Version es bei dir noch funktioniert? Und musstest du eigentlich IPX für das Hamachi-Interface aktivieren? Sonst irgendwelche Infos? Es ist echt zum verzweifeln.. :-S

    Danke schonmal!

    MfG
    #Reaper

  3. Es ist so: zunächst einmal brauchst du natürlich eine halbwegs aktuelle Starcraft bzw. Broodwar Version, da kann man dann TCP/IP auswählen.
    Dann klappt es im Zusammenspiel mit Forcebindip auch mit der Verbindung. IPX benötigt man nicht.

  4. Hi,

    danke, hat geklappt! Auch mit neustem Hamachi (1.0.3.0). Auf die Idee hätte man ja auch mal selber kommen können… obwohl ich nicht gedacht und erwartet hätte, das Blizzard mit einem Update auch noch TCP/IP nachrüstet.
    Danke!

Kommentar verfassen