3 Gedanken zu „Iron Man Trailer“

  1. Huch? Und dabei dachte ich dass Iron Man als Aushängeschild des militärisch-industriellen Komplexes so ziemlich der letzte Superheld ist, der Sympathien erzeugen würde… tststs…

  2. Nein, denn Iron Man ist ja der genaue Antiheld des militärisch-industriellen Komplexes.

    Um ein wenig zu spoilern: die so ziemlich erster Operativaktion des fertigen Iron Man ist ein Flug nach Afghanistan und das Ausschalten von Terroristen zum Schutz der Zivilbevölkerung.
    Dabei gerät er mit zwei F22 aneinander, die ihn ums verrecken nicht in Ruhe lassen wollen. Eine von denen wird dann ja auch zerlegt.
    Außerdem kündigt er das Ende der Waffenproduktion an, weil Stark sieht, welche Folgen die Waffen in den falschen Händen haben.

    Nicht gerade das Aushängeschild des militärisch-industriellen Komplexes.

  3. Naja, das ist aber ziemlich gehübscht für einen Charakter, der seinen Origin mitten im Vietnamkrieg hatte und die ersten Jahre seiner Existenz als monopolistischer Erfinder von Waffensystemen für die US-Army verbrachte, derweil er in seiner anderen Identität kommunistische Superschurken jagte. Selbst zur damaligen Zeit hätte man den guten Tony Stark eher an den rechten Rand des politischen Spektrums gelegt.

Kommentar verfassen