Frische Infos über wikileaks.de

http://twitter.com/wikileaks/status/1511282154

> Short update on Wikileaks.de issues: more open questions
> remaining, situation is still unclear. We will update
> once we have all information.

http://twitter.com/wikileaks/status/1511285789

> Kurzes Update zu Wikileaks.de: es gibt noch offene Fragen
> und die Situation ist weiter unklar. Ein ausfuehrliches
> Updates folgt sobald alles geklaert ist

Also erst einmal abwarten angesagt. Die Zensurvermutung war sehr naheliegend, und wir sollten uns Gedanken darüber machen, dass wir unserem Staatswesen jederzeit eine so hinterlistige Zensur zutrauen. Für unmöglich hält das wohl keiner mehr.

Update: Wikileaks vermutet inzwischen Einflußnahme des BND

http://twitter.com/wikileaks/status/1512744453

> WikiLeaks.de domain cancellation is related to BND articles
> in Dec; specific timing possibly recent events

und weiter:

> will give details in 2-4 hours. stay tuned

Zuletzt hatte wikileaks im November 08 und Dezember 08 Informationen des Bundesnachrichtendienstes geleakt:
http://www.wikileaks.org/wiki/Correspondence_between_BND_and_Wikileaks%2C_as_of_Dec_22_2008

Und dann passt auf einmal auch wieder dieser Auszug (aus der Meldung):

Der fragliche Provider teilte heise online heute jedoch schriftlich mit, man habe den Vertrag bereits Anfang Dezember 2008 „fristgerecht und mit entsprechendem Vorlauf zum 30. März 2009 gekündigt.“ Grund sei „nicht vertragsgemäßes Verhalten“ gewesen.

Soso, Dezember 08. Zufälle gibts. Warten wir mal die Erklärung von wikileaks ab.

Kommentar verfassen