Wie ich bei den #Piraten einmal eine Ordnungsmaßnahme wegen Geschlechtsteilen bekam

In der Affäre um Anne Helm und ihre Volksverhetzung sowie ihre Lügen kommt immer wieder die Forderung nach einer Ordnungsmaßnahme oder einem Parteiausschlußverfahren auf.

Der Bundesvorstand und der Landesvorstand Berlin verwehren sich gegen die Einleitung einer Ordnungsmaßnahme. Noch.

Meine Prognose war und ist: das bleibt auch so. Gegen Anne Helm wird keine Ordnungsmaßnahme ausgesprochen werden.

Anne Helm hat gelogen, Anne Helm hat betrogen, Anne Helm hat sogar volksverhetzende, menschenverachtende Parolen verbreitet. Eine Ordnungsmaßnahme in der Piratenpartei Deutschland wird sie dafür nicht bekommen.

Für mich ist es damit an der Zeit über Verhältnismäßigkeit zu reden.

Kann denn F… Sünde sein?

Wie ich einmal bei den #Piraten eine Ordnungsmaßnahme bekam, weil ich in meinem Bett das Wort „Fotze“ verwendete

Der folgende Fall – das muss man ja dazu sagen – ist kein Scherz. Was hatte ich verbrochen? Nun, ich hatte bei einem geheimen Twitter-Account, von dem nur wenige wussten dass er mir gehört, das Wort „Fotze“ verwendet. Korrekt gewesen wäre das Wort „Vagina“, so teilte man mir mit.

Also sah sich der Bundesvorstand umgehend genötigt einzuschreiten. So schrieb damaliger Bundesvorstand Klaus Peukert eine Mail an den Landesvorstand Niedersachsen:

——– Original-Nachricht ——–
From: Klaus Peukert <klaus@peukert.name>
Date: Mon, 25 Feb 2013 09:04:18 +0100
Subject: Inakzebtables Verhalten eines Kreisvorstandsmitglieds
To: vorstand@piraten-nds.de
 
Lieber Landesvorstand NDS,
 
folgende Äußerung eines Mitglieds Eures LV und Mitglieds eines
Kreisvorstandes ist uns zur Kenntnis gelangt:
 
==
Finde das Ergebnis der #AVB13 ja frauenverachtend! Jetzt muss sich
jede der Top10 vorwerfen lassen, wegen ihrer Fotze gewählt worden zu
sein
== aus: https://twitter.com/xxxx/status/305773828423721302
 
Bei dem Account @xxxx handelt es sich um einen Account von @Netreaper
aka Sebastian Scho, der Schatzmeister des KV Diepholz ist
(http://twitpic.com/xxxxxx).
 
Der Bundesvorstand hält diese Aussage für nicht akzeptabel und plant,
ihnen angemessene Konsequenzen folgen zu lassen. Hier wird die
Ordnungsmaßnahme „Enthebung von einem Parteiamt“ sowie die
„Aberkennung der Fähigkeit ein Parteiamt zu bekleiden“ (für zwei
Jahre) als angemessen erachtet.
 
Bitte gebt uns bis Mittwoch, den 27.2.13 Bescheid, ob und wie ihr u.U.
selber aktiv werden wollt. Ich plane die entsprechende Antragstellung
an den Bundesvorstand für den 28.2.12.
 
-kp

Der damalige Bundesvorstand hielt es für eine angemessene Reaktion, für die private Verwendung des Wortes „Fotze“ die höchste Ordnungsmaßnahme vor einem Parteiausschluss zu verhängen.

Da kann ich nur froh sein, dass der Bundesvorstand nie meine intimen Bettgespräche für Ordnungsmaßnahmen ausgewertet hat. 😀

Schließlich bekamen der Bundesvorstand inklusive Klaus Peukert was sie wollten:
Weil ich aus meinem Bett heraus twitternd in einem geheimen Account die Vagina von Frauen als „Fotze“ bezeichnete, wurde mir das Parteiamt als Schatzmeister aberkannt.

So. Können wir jetzt wieder über Leute reden, die jubeln wenn Zivilisten tot gebombt werden, und die Leute die Brandsätze auf Häuser werfen in denen Ausländer arbeiten?

Ach ja:
Gegen Anne Helm wird keine Ordnungsmaßnahme ausgesprochen werden. Erinnert euch an meine Worte.

8 Gedanken zu „Wie ich bei den #Piraten einmal eine Ordnungsmaßnahme wegen Geschlechtsteilen bekam“

  1. Unglaublich…
    War wirklich mal kurz davor die Piraten zu wählen, aber das war noch die Zeit in der man sich mit Kernthemen beschäftigte. Dass gerade in Berlin einige MenschInnenInnen mit zwei- bis dreierlei Maß messen ist aber nun leider ausschweifend etabliert.

      1. Es gibt Frauen, die bezeichnen ihre Vagina als Fotze. In der Kunst. Beim Vögeln. Ironisch oder sachlich gemeint. Alles Sexistinnen?

  2. Alles falsch. Richtig wäre: Keine OM wegen Fotze, keine OM wegen Fackel, keine OM wegen Spruch auf Brüsten, aber definitiv OM wegen Orgastreik. Und Klaus Peukert nehme ich eh nicht ernst.

  3. Hello Web Admin, I noticed that your On-Page SEO is is missing a few factors, for one you do not use all three H tags in your post, also I notice that you are not using bold or italics properly in your SEO optimization. On-Page SEO means more now than ever since the new Google update: Panda. No longer are backlinks and simply pinging or sending out a RSS feed the key to getting Google PageRank or Alexa Rankings, You now NEED On-Page SEO. So what is good On-Page SEO?First your keyword must appear in the title.Then it must appear in the URL.You have to optimize your keyword and make sure that it has a nice keyword density of 3-5% in your article with relevant LSI (Latent Semantic Indexing). Then you should spread all H1,H2,H3 tags in your article.Your Keyword should appear in your first paragraph and in the last sentence of the page. You should have relevant usage of Bold and italics of your keyword.There should be one internal link to a page on your blog and you should have one image with an alt tag that has your keyword….wait there’s even more Now what if i told you there was a simple WordPress plugin that does all the On-Page SEO, and automatically for you? That’s right AUTOMATICALLY, just watch this 4minute video for more information at. Seo Plugin

Kommentar verfassen