2 Gedanken zu „Datenschutz für Jedermann“

  1. Naja es war nur der Rohentwurf eines Einschreibens an die Vermieterin.
    Mit viel durchgestrichenem usw.
    Aber wenn man sich die Ausbeute von nur einem Blatt anschaut, nicht schlecht wieviele Informationen man da von sich preisgibt.

Kommentar verfassen