„Trusted“ computing

Auch wenn ich vielleicht der letzte bin, der darüber berichtet:
Wer sich für das Thema „trusted computing“ aka TCPA aka NGSCB interessiert, der sollte folgendes Video nicht verpassen:


trusted computing – a short story by benjamin stephan and lutz vogel

Wer seinen Bekannten, Freunden und Verwandten die eigene Besorgnis um das Thema TCPA nicht richtig klar machen konnte, wird es mit diesem Video deutlich einfacher haben. Es unterliegt der Creative Commons Sampling Plus 1.0 License, und darf unter Namensnennung der Autoren verbreitet werden.

Für Alle, die nicht auf das proprietäre Quicktime-Format setzen wollen: das Video gibt es in nochmals deutlich besserer Qualität im freien XviD Format zum Download.

Anschaubefehl!

APPD wählen! – Wie denn das bitte?

Die APPD Marbug inseriert im Gießener und Marburger Express, einem Anzeigeblatt: APPD wählen!

Wie soll das bitte gehen, frage ich mich? Die APPD steht ja schließlich nur in Hamburg und Berlin auf dem Stimmzettel.
Ein Blick auf die APPD-Seite verschafft Aufklärung:
Man solle entweder die APPD ankreuzen, oder auf dem Stimmzettel einfach ein zusätzliches Feld „APPD“ anlegen. So einfach geht das.

Gut, dass wir das geklärt haben.

P.S.: Schade, dass die Seite der APPD Marburg im Moment nicht verfügbar ist.

Gießener Aufkleberverschwörung

In der von Moe aufgespürten Gießener Aufkleberverschwörung gibt es eine völlig neue Wendung:

Jetzt ist das Symbol das erste Mal von der Entschlüsselungsgruppe als Schild aus Holz gesichtet worden:

Flickr Foto

Wiederum genau so illegal wie es die Aufkleber sind, denn es ist verboten, derartige Schilder an Verkehrsschilder zu montieren.

Neues blog, altes blog.

In den 10 goldenen Regeln für erfolgreiches Bloggen, wie wir sie vom Urgestein Spreeblick gelernt haben, lautet gleich die erste Regel: I had a blog before you had a blog.
Bei mir ist das in diesem Fall nicht einmal gelogen.

Für Neublogger, die allerdings doch lügen müssen, empfiehlt er:

Nach fünf Jahren habe ich das Blogsystem und den Provider gewechselt, das alte System fiel einfach zu oft aus und hat mir am Ende meine gesamte Datenbank zerstört. Inklusive Kommentaren. Vielen Dank an Matthias und Rüdiger für die Hilfe, die leider nicht viel genützt hat und ein herzliches Fuck off! an [hier bitte irgendeinen Mega-Provider einsetzen, der zu beschäftigt ist, um sich mit deinen Beleidigungen auseinanderzusetzen]. Nun dann, fangen wir also komplett neu an.

Bei mir wäre der „Megaprovider“ wohl Mr. blogg.de, der wohl in puncto Zensur etwas anderer Meinung war als ich. Aber ein „Fuck off!“ gibts von mir nicht, eher im Gegenteil. Dafür, dass er mir so unmißverständlich klar gemacht hat, dass ein eigener Webspace mit Datenbankanbindung immer noch die bessere Wahl ist, gibts von mir ein herzliches Dankeschön. Nein ehrlich, kein Sarkasmus an dieser Stelle.
Seit dem 31.01.04 war ich bei blogg.de, mir hatte es eigentlich immer ganz gut gefallen, aber die Qualität eines bloghosters fällt einem wohl immer erst dann auf, wenn es kritisch wird. Mir sind solche Dinge wichtig, Anderen eben nicht.

Ein Dank geht wie so häufig an Moe, der mir den Provider und das Nuclues empfohlen hat.

Auf gehts.